Segafredo

Segafredo Zanetti Austria wurde 1985 als erste Auslandstochter der Massimo Zanetti Beverage Group gegründet.

Zu Beginn war es schwierig, die Österreicher von der Idee des “il vero espresso italiano” zu begeistern. Die Menschen fuhren zwar nach Italien auf Urlaub und genossen dort Espresso und Cappuccino, doch sobald sie wieder zu Hause waren, tranken sie keine italienischen Caffè-Spezialitäten mehr.

Daher wurde 1989 das erste Segafredo Zanetti Espresso in Wien am Graben eröffnet, um das Lebensgefühl einer echten italienischen Espresso-Bar nach Österreich zu bringen. Mittlerweile gibt es in Österreich 32 Segafredo Espressi, weltweit wurde dieses Konzept bisher 500mal erfolgreich umgesetzt.

Segafredo Zanetti Austria betreibt eine der letzten großen Röstereien in Österreich und sorgt so für Wertschöpfung im Land. Das jährlich angelieferte Rohkaffee-Volumen beträgt ca. 3.700 Tonnen, wovon 50 Prozent via Schiene in die Rösterei kommen. Der Vorteil des Standorts Österreich sind kurze Lieferwege, die jederzeit frischen Caffè für den Kunden garantieren und ihren Beitrag zum ökologischen Fußabdruck leisten.

Heute ist Segafredo Zanetti Austria der Gastronomielieferant Nummer 1 im Espressosegment und betreut mit dem Direktvertrieb Hotels, Restaurants, Cafés und Büros in ganz Österreich.