VIPs und Stargastronomen geben den Starschuss für die Wiener Restaurantwoche März 2017

  • Wiener Restaurantwoche startet am 6. März
  • Für Schnellentschlossene: Buchungen bis 4 Stunden vor Restaurantbesuch auf www.restaurantwoche.wien/#restaurants möglich.
  • Es gibt bereits über 14.000 Reservierungen

Renommierte Köche wie Sören Herzig (Amador) und VIPs wie Christian Spatzek, Direktor Michael Schottenberg, Reinhard Novak, Babara Baldini oder Wirtschaftskammerobmann Peter Dobcak, und viele mehr feierten am Sonntag gemeinsam den Start der Wiener Restaurantwoche 2017. Im Ambiente der Marina tauschte man bei einem gemütlichen Brunch, Details zum kulinarischen Event des Jahres aus. Im ebenfalls teilnehmenden Restaurant Marina, wird man ab nächster Woche zum Beispiel mit Parmesancremesuppe, Yellow fin Tuna oder hausgemachten Gnocchi verwöhnt.

Von 6. bis zum 12. März können sich Gourmets in 85 Restaurants im Großraum Wien aber auch in Niederösterreich, wie zum Beispiel bei Mörwald oder  im Amterl in Baden, zu einem lukrativen Preis verwöhnen lassen. Bereits 3 Tage vor dem offiziellen Start der Restaurantwoche, gab es bereits über 14 000 Reservierungen. Weshalb auch die Veranstalter Dominik Holter und Marc Klein einen Besucherrekord erwarten. Die ebenfalls zum ersten Mal teilnehmenden, 3 Hauben-lokale , Toni M. und Juan Amadors „Amador’s Wirtshaus & Greißlerei“ waren in kürzester Zeit fast ausgebucht. Auch in Restaurants wie „Tancredi“, „Bodulo“, oder „Martinelli“, gibt es bestenfalls Restplätze.

Allerdings sollte man dennoch Regelmäßig auf die Buchungsseite, www.restaurantwoche.wien/#restaurants, schauen, denn viele Restaurants erhöhen, auf Grund des Gästeansturms  ihre Platzkontigente.  Freie Tische können noch am selben Tag, bis 4 Stunden vor dem Restaurantbesuch, gebucht werden.

In Restaurants bis zu einer Haube gibt es ausgezeichnete 2-Gänge-Lunches um € 14,50, ein 3-Gänge-Dinner gibt es Abends für € 29,50. In Restaurants mit 2 Hauben zahlt man mittags einen Aufpreis von 5, abends von 10 Euro, der Aufschlag für 3-Hauben-Restaurants liegt bei 10 Euro zu Mittag und 20 Euro Abends.

Der Weg zum Genuss ist kurz und einfach: auf www.restaurantwoche.wien/#restaurants das gewünschte Lokal wählen und reservieren. Buchungen erfolgen in Echtzeit und Gäste erhalten automatisch eine Reservierungsbestätigung per Email.

American Express, Transgourmet, Ron Zacapa und die WKO Fachgruppe Gastronomie, konnten als Hauptsponsoren für die Wiener Restaurantwoche gewonnen werden.

Fotocredit: Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH/APA-Fotoservice/Hörmandinger
Fotograf/in: Martin Hörmandinger

Erstmals 3-Hauben-Restaurants mit Toni Mörwald und Juan Amador bei Wiener Restaurantwoche

  • Wiener Restaurantwoche startet am 6. März
  • Rekorde: 85 Restaurants mit 51 Gault&Millau Hauben
  • 3-Hauben-Köche Mörwald und Amador verwöhnen mit Taube & Gänseleber
  • 15 Top Restaurants bereits ausgebucht

Organisator der Wiener Restaurantwoche Dominik Holter präsentiert die 85 teilnehmenden Restaurants. „Dieses kulinarische Ereignis bietet eine einzigartige Gelegenheit die hiesige Spitzengastronomie zu erleben. Wien besitzt im internationalen Vergleich ein außergewöhnlich dichtes Angebot an exzellenten Restaurants, deren Vielfalt und Raffinesse wir in dieser Woche präsentieren wollen.“, sagt Holter. 6 Tage vor dem Start des Gourmet Events haben bereits über 12.000 Personen einen Platz reserviert. Holter: „In zwei Dutzend der Restaurant ist es schon jetzt schwierig bis unmöglich einen Tisch zu bekommen. Da gibt es bestenfalls Restplätze.“ Es lohnt laufend auf die Buchungsseite www.restaurantwoche.wien zu schauen, da vereinzelt wieder Plätze frei werden.

Alle teilnehmenden Restaurants finden Sie hier: http://restaurantwoche.wien/#restaurants

Stolz zeigt sich Holter über das Niveau der Restaurants: „An der Wiener Restaurantwoche können nur die Besten teilnehmen.“ Ermals an der Wiener Restaurantwoche nehmen Restaurants mit 3 Gault&Millau Hauben teil: TONI M. von Starkoch Toni Mörwald und Amador’s Wirtshaus & Greißlerei von Sternekoch Juan Amador. Verwöhnt werden die Gäste der Wiener Restaurantwoche u.a. mit feiner Taube, Gänseleber und Kaninchen. Auch Newcomer wie das Restaurant Amterl in Baden begeistern mit Tournedos Rossini Filetsteak und Gänseleber. Fischliebhaber kommen auf Ihre Kosten, sie werden z.B. im Restaurant Vikas mit Wildgarnelen Carpaccio, Steinbuttfilet und Seeteufel-Steak bekocht.

Die Wiener Restaurantwoche startet unter dem Motto „Fein Speisen zu Jubelpreisen“ am 6. März 2017. In 85 Restaurants kann man zu Fixpreisen dann einen 2-Gänge-Lunch um € 14,50 oder ein 3-Gänge-Dinner um € 29,50 genießen (Aufschlag für 2-Hauben-Restaurant: € 5 zu Mittag und € 10 am Abend, Aufschlag für 3-Hauben-Restaurants: € 10 zu Mittag und € 20 am Abend). Reservierungen können exklusiv auf www.restaurantwoche.wien durchgeführt werden.

 

Fotocredit: Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH/APA-Fotoservice/Hörmandinger
Fotograf/in: Martin Hörmandinger